Triggerpunkttherapie

Triggerpunkte sind kleine, knötchenartige und meist schmerzhafte Verhärtungen in der Muskulatur. Sie können zu Schmerzen, Funktionsstörungen, Bewegungseinschränkungen und zu Kraftverlust führen. Typisch für Triggerpunkte ist der sogenannte "referred pain". Das bedeutet, dass die Beschwerden weit entfernt vom Triggerpunkt selbst auftreten können.

Ein Triggerpunkt in der Nackenmuskulatur kann so z.B. für Kopfschmerzen verantwortlich sein.
Die Behandlung dieser Triggerpunkte erfolgt meist durch kräftigen Druck auf die verhärteten Muskelbereiche sowie durch ein Ausstreichen der betroffenen Muskelfasern. Das Resultat ist eine Verbesserung der jeweiligen Beschwerden.