Kinesiotaping

Diese ursprünglich aus Japan stammende Therapiemethode wird von mir in erster Linie als unterstützende Maßnahme verwendet. Durch die Tapes ist es möglich, auch außerhalb der Therapieeinheiten Einfluss auf den Körper des/der Patienten/in zu nehmen.

Je nach Anlagetechnik der elastischen Tapes können so die Muskelfunktion unterstützt, Gelenke stabilisiert, Faszien korrigiert oder der Lymphabfluss gesteigert werden. Speziell bei Knieschmerzen, die in Zusammenhang mit der Kniescheibe stehen, hilft das Kinesiotaping sehr gut, die Schmerzen zu reduzieren.